Leichtathletik

Die Entwicklung der Leichtathletik beim PTSV Jahn Freiburg

Bereits nach Gründung des Turnverein Jahn Freiburg im Jahre 1923 beteiligten sich aktive Turner auch an leichtathletischen Wettbewerben. Ab 1927 konnten sie ihr Training und auch Wettkämpfe im neuen Jahn-Stadion durchführen, das auf dem heutigen Gelände mit unermüdlichem, jede freie Stunde geopfertem Einsatz der damaligen Mitglieder geschaffen wurde. Nach dem Zusammenschluss mit dem Postsportverein Freiburg zum Post-Turn-und Sportverein Jahn Freiburg im Jahre1937 wurde Leichtathletik weiterhin hauptsächlich im Rahmen der Turnabteilung betrieben. Nachdem im Krieg bis 1945 der sportliche Bereich auch in der Leichtathletik fast ganz zum Stillstand kam, blieb es der französischen Besatzungsmacht vorbehalten, alle Sportvereine aufzulösen, die Stadien und Anlagen zu beschlagnahmen und sportliche Tätigkeiten bis 1948 zu verbieten. Sofort nach Aufhebung aller Sperrungen und Wiedergründung des Vereines im Jahr 1950 nahmen auch die Leichtathleten sofort die sportliche Tätigkeit im Verein wieder auf und traten dem damaligen Südbadischen Leichtathletikverband als eigene Abteilung des Vereines bei. Karl Wettach als Motor dieser Entwicklung führte die Abteilung bis  1953 und trat dann die Leitung der Leichtathleten an Fred Schmieder ab. In dessen 17jähriger Amtszeit nahm die Leichtathletik im Verein einen ungeahnten rasanten Aufschwung sowohl im Leistungs-und Erfolgs- als auch im Mitgliederbereich.

Sportliche Erfolge und Wettkämpfe

Außerordentliche Erfolge feierten in den 80er Jahren die Post Jahn-Geherinnen, die mit Betreuer und Trainer Rolf Luxemburger das sportliche Gehen für Frauen und Mädchen als leichtathletische Disziplin im Deutschen Leichtathletikverband überhaupt erst salonfähig (wettkampffähig) gemacht haben.

Ebenfalls in diesen Zeitraum fallen große Erfolge der Ausdauer- und Langstreckengruppe um Herbert Steffny. Aus dieser Gruppe heraus konnte dieser begabte professionelle Läufer mehr als zehn deutsche Meistertitel in Einzel – und Mannschaftsdisziplinen von 10000 m über Straßenlauf, Crosslauf, Berglauf bis zum Marathonlauf, Bronzemedaille im Marathonlauf bei den Europameisterschaften 1986, Mitglied der Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften 1987 und den Olympischen Spielen1988 sowie1989 den Gewinn zweier großen Stadtmarathonläufen für sich verbuchen. Abgerundet wird die Erfolgsserie dieser Laufgruppe durch die Deutsche Meisterschaft 1987 im Marathonlauf für den leider durch einen Unfall früh verstorbenen Guido Dold. 1986 wurde in das Wettkampfprogramm unserer Leichtathletikabteilung der ″Internationale Oberrieder Tote Mann-Berglauf″ aufgenommen, der im Jahr 2016 seine 31.Auflage erlebt.

Breitenarbeit als Erfolgskonstante

Die Abteilung hat aktuell ca. 220-250 Mitglieder und ist damit eine der größten beim PTSV Jahn Freiburg. Das besondere Bestreben der Vereinsleichtathletik ist es nach wie vor die riesengroße Breitenarbeit zu leisten. Sinn und Zweck soll es sein, allen zu ermöglichen, sich ohne Rücksicht auf Leistung, Können und Veranlagung, allein aus Spaß und Freude an den menschlichen Bewegungsformen Laufen – Springen – Werfen  sportlich zu betätigen. Derzeit sind um die 20 Übungsleiter/Innen + Helfer/Innen, zum Teil schon jahrzehntelang, im Einsatz, um diese Werte in vielen Alters- und Leistungsklassen zu vermitteln. Es ist nun nicht so, dass wir in diesem Rahmen nicht auch leistungsbezogen tätig sind, Leichtathletik ist immer irgendwo und irgendwie Leistung, immer messbar und vergleichbar. Wenn dann aus der großen Breitenarbeit heraus eine Vielzahl nicht mehr erfassbarer Meistertitel, Vizemeisterschaften und TOP-Ten-Platzierungen bei Basiswettkämpfen im Kreis, bei Verbands,- Regio,- Landes- und auch bei Deutschen Meisterschaften durch ältere und jüngere Athletinnen und Athleten unseres Vereines erkämpft werden, beweist das eigentlich, dass wir mit dem Zug des roten Fadens durch die Breitenarbeit richtig liegen. Wir freuen uns auf jedes neue Mitglied in unserer Gemeinschaft.

Neuigkeiten

Kreismehrkampfmeisterschaften in FR-Munzingen: PTSV-Mädchen auf dem Siegertreppchen

Auch in diesem Jahr konnten die Athletinnen des PTSV ihr ausdauerndes Training in gute Leistungen umsetzen und tolle Einzel- sowie Mannschaftsresultate erzielen. Bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Wind konnten die Mädchen in Munzingen am 05.05.18 drei Mannschafts-Kreismeistertitel erringen. Die vollständige Ergebnisliste ist hier >>>. So siegten Smilla Möllinger, Theresa Fütterer und Lily Hilberath bei den Mädchen U12 im Dreikampf. Bei der U14 konnten die Mädchen sowohl die Mannschaftswertung im Dreikampf...

Kreisstaffelmeistertitel über 3 x 800 m geht an die U14 – Mädchen des PTSV Jahn Freiburg

Am Mittwoch, den 25. April 2018 wurden in Gottenheim die ersten Kreismeisterschaften der neuen Saison ausgetragen. Bei der weiblichen U14 konnte der PTSV drei Staffeln stellen und sich mit großem Vorsprung in einem Feld von acht Staffeln durchsetzen. Die siegreiche Staffel über die Distanz von 3 x 800 m bestand aus der Startläuferin Nina Wich, Franziska Eckerfeld und ihrer Zwillingsschwester Sarah Eckerfeld. Diese drei gewannen in einer Zeit von 8:49,20...

Wettkämpfe 2018

Die Freiluft-Wettkampfsaison 2018 für unsere Athletinnen und Athleten hat wieder begonnen. Die Termine sind dem vorläufigen Kreisterminplan des BLV Kreis Freiburg entnommen (Link >>>). Sobald die Termine endgültig feststehen, werden die ÜbungsleiterInnen diese während der Trainingszeiten bekannt geben. Unter der Rubrik „Veranstaltungen“ in der rechten Spalte auf dieser Seite sind die aktuellen Termine mit Uhrzeiten und Verantstaltungsorten aufgeführt.   Hier die Auswahl der Termine: 28.04.18 Lahr – Bahneröffnungswettkämpfe (Link >>>)...

Lukas Naegele gewinnt erneut den Freiburg-Marathon

Zum vierten Mal gewinnt Lukas Naegele vom PTSV Jahn Freiburg den Freiburg-Marathon. Bei sommerlichen Temperaturen siegte er im Alleingang in einer Zeit von 2:34:21 Std. Mit jetzt vier Siegen in Freiburg ist er alleiniger Rekordhalter. Die Badische Zeitung berichtete direkt am Wettkampftag von Lukas‘ überragendem Sieg in einem ausführlichen Bericht (Link>>>). Herzlichen Glückwunsch Lukas – wir sind stolz auf Dich!!!  

Secured By miniOrange