Tenniscamp bei der Tennisschule Kathrin Mann

In der ersten Pfingstferienwoche fand das erste Tenniscamp in dieser Saison statt. Wie auch die Autorin dieser Zeilen hatten alle Teilnehmer von klein bis groß, jung und alt ihren Spaß, wenn auch das Wetter so seine Kapriolen schlug.

So glich die Tennisanlage an einem Vormittag nach heftigen Regenfällen in der Nacht zuvor eher einem Schwimmbad als einem Tennisplatz. Das Konditionstraining musste deshalb spontan in die Karl Burg Halle verlegt werden. Jetzt war guter Rat teuer! Nur einer von sechs Plätzen war bespielbar.

Dank der Flexibiltät der Trainer hielten sie uns mit verschiedenen Spielformen auf Trab und alle hatten ihren Spaß dabei. Kaum waren die Wasserlachen auf einem weiteren Platz mithilfe der Sonne und Besen einigermaßen beseitigt, drohte neues Ungemach. Dunkle Regenwolken dräuten von Westen und entluden sich in einem heftigen Landregen. Unsere Tennisambitionen waren für diesen Tag beendet.

Doch dafür wurden wir an allen anderen Tagen belohnt, denn es herrschte ideales Tenniswetter, sodass man nicht zu sehr ins Schwitzen kam. Das Training wurde allen Leistungsniveaus gerecht, denn die Teilnehmer wurden in Gruppen bei verschiedenen Trainern in Blöcken unterrichtet. Zwischen den Blöcken gab es ein Konditionstraining bei einer eigens dafür abgestellten Trainerin, was uns allen sehr gut tat.

Alles in allem war diese Woche wie immer sehr motivierend. Wer sie versäumt hat, kann sich für eines der nächsten Camps in den Sommerferien anmelden. Nähere Infos hierzu und zur Tennisschule Kathrin Mann findet Ihr hier auf den folgenden Links:

Leitbild der Tennisschule

Lebenslauf Kathrin Mann

Tenniscamps 2022

Das könnte Dich auch interessieren...