Newsletter 9/2021_ Korrektur Coronaverordnung

Newsletter 9/2021

16.06.2021

Liebe Mitglieder,

Aufgrund der Hinweise des Badischen Tennisverbandes auf seiner Homepage sind wir gehalten, den letzten Newsletter 8/21 zu berichtigen:

Für Tennisdoppelspiel benötigt jeder Teilnehmer einen Coronatest, Ausnahme Geimpfte und Genesene (vgl. § 21 Abs. 1Nr. 12 i. V. m. Abs. 8 und § 5 und § 7 Corona-VO vom 13.05.2021). Auf die unten stehenden Hinweise wird Bezug genommen.

Badischer Tennisverband:

„Allgemeine Hinweise – Inzidenzwert unter 100 / Öffnungsschritt 1

Die nachfolgenden Bestimmungen sind nach bestem Wissen erstellt und basieren auf den aktuellen Verordnungen des Landes Baden-Württemberg. Eine Haftung bzw. Gewähr im Rechtssinne kann nicht übernommen werden. Es ist stets zu beachten, dass durch die zuständigen Behörden beziehungsweise Stellen weitergehende oder abweichende Regelungen zum Infektionsschutz getroffen werden können. Prüfen Sie diese bitte regelmäßig und nehmen Sie ggf. Kontakt auf.

Nachfolgend die wichtigsten Fragen zu der Öffnungsstufe 1. Hierzu muss die Inzidenz 5 Werktage in Folge unter 100 sein. Sie tritt am Tag nach der Bekanntmachung durch die örtlichen Behörden in Kraft.

Öffnungsschritt 1 – #3

Frage: Benötige ich für ein Tennisdoppel im Freien einen Test?

Für ein Tennisdoppel im Freien wird für jeden Teilnehmer ein Coronatest benötigt. Geimpfte und Genesene sind von der Pflicht eines negativen Coronatests befreit, wenn sie einen entsprechenden Nachweis vorlegen.“

Unverändert ist das Doppelspiel mit Teilnehmern aus 2 Haushalten zulässig.

Da wir die Einhaltung der Verordnung nicht kontrollieren können, müssen wir an alle Mitglieder den dringenden Appell richten, dass jeder sich absolut an die Corona-VO hält, da bei Verstößen die Schließung unserer gesamten Anlage droht !!!

 

Willi Ellmann  –  Corona Beauftragter-

Jürgen Hottek – Abteilungsleiter-

Das könnte Dich auch interessieren...

Secured By miniOrange