Erste Mannschaft gewinnt den Aufstiegskracher

Am Freitag, dem 18. Januar 2019 begann für die erste Tischtennismannschaft des PTSV Jahn Freiburg die Rückrunde der Saison 2018/19 in der Kreisklasse B. Und dieser erste Rückrundenspieltag hielt für den PTSV Jahn als Tabellenführer gleich die Topbegegnung gegen die hartnäckigen Verfolger von der FT v. 1844 Freiburg parat, die mit nur zwei Punkten Abstand in der Tabelle ihre Chance witterten, zum Spitzenreiter aufzuschließen.

So war um 20:00 Uhr zur Primetime in der Turnhalle der Turnseeschule vor 25 Zuschauer/innen alles angerichtet. Der PTSV Jahn Freiburg spielte in der Aufstellung: Jürgen Bengel, Mohammed Ammar, Franz Leithold, Benjamin Häring, Philippe Ginsbourger und Raphael Becker. Auch die Gäste waren „mit der vollen Kapelle“, namentlich Annabelle Christ, Jakob Schmelzle, Sebastian Schönstedt, Michael Fuchs, Timm Nagel und Marius Zähringer angereist.

Die Begegnung hielt dann auch gleich von Beginn an alles was sie versprochen hatte. Nach drei hart umkämpften Doppeln, von denen die Heimmannschaft zwei gewinnen konnte, wurde zunächst die erste kleine Führung für die Hausherren verbucht. In den Einzeln allerdings zeigten die Gäste dann direkt, dass sie durchaus in die Wiehre gereist waren um von dort auch etwas Zählbares mitzunehmen. In teilweise sehr engen Matches preschten die Jungstars der FT zu einer zwischenzeitlich schon fast uneinholbar scheinenden 5:7 Führung davon. Für die Gastgeber war nun klar, dass jeder weitere Punktverlust einen Sieg gegen den Verfolger unmöglich machen, zwei weitere Punktverluste sogar die Niederlage bedeuten würden.

Doch damit wollte sich in der Halle niemand abfinden. Die Fans peitschten die Heimmannschaft nochmals nach vorne. Und tatsächlich gelang es die folgenden drei Einzel zu gewinnen. So war es schließlich an Jürgen Bengel und Franz Leithold mit der erspielten 8:7 Führung im Rücken im Abschlussdoppel zum Sieg aufzuschlagen. Und dieses konnten die beiden letztlich auch relativ souverän zugunsten des PTSV Jahn Freiburg und damit zum umjubelten 9:7 Gesamtsieg für den Tabellenführer entscheiden.

Nach dieser tollen Mannschaftsleistung geht die erste Mannschaft die weiteren Spiele der Rückrunde mit einem 4-Punkte Vorsprung auf die direkten Verfolger an. Es gilt nun den Fokus weiter hochzuhalten und die kommenden Spiele mit größter Konzentration anzugehen um die hochgesteckten Ziele, die Meisterschaft und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Kreisklasse A zu verwirklichen.

Benjamin Häring

Das könnte Dich auch interessieren...

Secured By miniOrange